Sommerstoffe Teil 3 – (Bio) Baumwolle

Werbung Namen Nennung unbeauftragt

Baumwolle gehört zu den beliebtesten Textilien, denn sie weist die meisten Vorteile aus überhaupt. Baumwolle, auf Englisch Cotton, ist eine pflanzliche Naturfaser, die recht günstig zu bekommen ist, weil sie großflächig industriell angebaut wird. Aufgrund der Eigenschaften ist sie eines der vielseitigsten Materialien der Textilindustrie. Es gibt kaum was Negatives, was man zu der Faser sagen könnte.

Denn Baumwolle ist:

  • angenehm weich, leicht und kratzt nicht
  • robust, scheuerfest und gegenüber Säuren unempfindlich
  • strapazierfähig und dehnbar
  • wirkt nicht isolierend und ist luftdurchlässig (unbeschichtete Baumwollstoffe sind atmungsaktiv)
  • da sie sehr stark saugfähig ist, muss die Outdoor-Kleidung deshalb erst wasserabweisend beschichtet werden
Ballonärmel

Baumwollstoffe Arten

Obwohl es sich um ein Material handelt, können die Qualität und dementsprechend die Preise des Stoffes unterschiedlich ausfallen. Es ist abhängig von der Faserlänge. Grundsätzlich gilt, je länger die Fasern, desto hochwertiger die Baumwolle. Die größere Faserlänge macht sie weich und robust. Außerdem, das Gewebe hat einen matten Glanz und nimmt Färbungen besser an. Mako- und Sea-Island-Baumwolle gelten als die hochwertigsten Baumwollarten.

Mako-Baumwolle kommt traditionell aus Ägypten. „Mako“ ist eine Herkunftsbezeichnung, kein Hinweis auf Webarten.

Sea-Island-Baumwolle kommt aus Amerika. Sie erinnert an Kaschmir. Um die Echtheit der Baumwolle zu garantieren, wurde die Vereinigung WISICA (West Indian Sea Island Cotton Association) ins Leben gerufen.

Was aber immer öfter auf den Etiketten der Kleidung zu sehen ist, ist die Bezeichnung Bio Baumwolle. Es deutet an, dass die Materialien nach den Richtlinien des ökologischen Landbaus produziert wurden. Der Verzicht auf Einsatz von chemischen Pestiziden und Düngemitteln trägt der Nachhaltigkeit bei. Da bei der modernen Baumwollproduktion, das Gelangen von Pestiziden durchaus möglich ist, ist bei der Bio-Ware ein Siegel von Nöten.

So erkennst du Bioqualität

Das KbA-Siegel zeigt an, dass die jeweilige Baumwolle aus kontrolliert biologischem Anbau stammt. Ein Bio-Zertifikat bezieht sich ausschließlich auf den Anbau und nicht die Produktion und Weiterverarbeitung. Es garantiert auch keine fairen oder sozial-verantwortungsvollen Arbeitsbedingungen. GOTS und IVN garantieren auch soziale Mindeststandards für den Anbau. Weiteren zusätzlichen Zertifizierungen, die auf ökologischen Anbau hinweisen sind: Siegel „Fairtrade Cotton“ und „Fairtrade Textile Production“.
Bio-Baumwolle wird immer beliebter denn, sie garantiert eine nachhaltige Bodennutzung und statt der teuren und giftigen Düngemitteln wird Kompost und Mist genutzt. Der Preisunterschied ist auch ein Hinweis auf Bio. Zum Beispiel das Färben mit Naturfarbe kostet ca. 2 Euro pro Kilogramm Textil – chemisches Färben nur 60 Cent.
Da die meisten Textilien, die wir besitzen aus Baumwolle sind, lohnt sich der Griff zu der Bio-Variante durchaus. Somit tut man der Umwelt was Gutes.

Tipps

Baumwolle ist pflegeleicht:

  • sie ist waschmaschinenfest und kann bei 30 – 60°C gewaschen werden (weiß sogar bei 95°C)
  • es kann ein herkömmliches Vollwaschmittel verwendet werden (für Buntes ein Colorwaschmittel)
  • sie kann ohne Bedenken mit hohen Temperaturen gebügelt werden.
Puffärmel
C&A Kleider

Ich trage Kleider aus Bio Baumwolle in Farben Schwarz und Wollweiß (beide C&A).

Das weiße Kleid mit ausgestelltem Rock hat Ballonärmel und ein Schlüssellochausschnitt mit Knopf in der Nackenpartie. Ich trage dazu Accessoires in Braun- und Naturtönen.

Das schwarze Kleid mit Volants und Lochstickerei hat ein V-Ausschnitt vorne, wie auch am Rücken. Der Stufenrock ist unterfuttert. Die Volant Ärmel lassen das Kleid verspielter wirken. Ich trage dazu schwarze Pantoletten.

Mit diesem Beitrag beende ich die Reihe der Sommerstoffe. Wer die anderen verpasst, kann es nachholen. Hier geht’s zu der Viskose und hier zum Leinen.

42 Kommentare
  1. kulturblazer sagte:

    Hi Mira,
    Baumwolle ist auch mein präferierte Stoff, aber nicht nur im Sommer, sondern eigentlich immer. Ich möchte mittlerweile nichts mehr aus Polyester tragen, wobei das wirklich nicht einfach ist – viele schöne Stücke sind ja aus Polyester, weil es eben kaum knittert. Aber da muss ich durch. Beim Sport ist es aber tatsächlich nicht so doll, Baumwolle zu tragen, da muss ich dann doch auf Funktionskleidung umsteigen – dafür schwitze ich beim Sport zu viel 😀
    Liebe Grüße!

    Antworten
    • Mira's World sagte:

      Da hast du recht, es gibt sehr viele schöne Teilchen aus Polyester. Ok, man muss auch zugeben, es ist nicht der gleiche Stoff wie in den 70ern. Die Stoffe sind atmungsaktiv und sehr bequem, deswegen auch sehr gut für Sport Bekleidung geeignet. Ich wünsche dir einen schönen Abend! Liebe Grüße!

      Antworten
  2. Wonderful Fifty sagte:

    Liebe Mira, ich finde diese Sommerstoffe eine ganz tolle Serie und habe ich schon Einiges dabei gelernt, denn selbst habe ich mich selten so im Detail mit den verschiedenen Stoffarten beschäftigt. Daher vielen Dank für diese informativen und ausführlichen Beschreibungen. Deine Kleider sehen wieder einmal perfekt an dir aus und ich könnte mich wohl nicht zwischen dem weißen und dem schwarzen Kleid entscheiden.
    Hab einen wunderbaren Abend und alles Liebe Gesa

    Antworten
    • Mira's World sagte:

      Liebe Gesa, ich danke dir vielmals! ich freue mich, dass die Beiträge interessant waren. Ich versuche am Ball zu bleiben. Ich wünsche die schöne Restwoche und sende liebe Grüße!

      Antworten
  3. Gerda Joanna sagte:

    Hallo, liebe Mira. Baumwolle mag ich auch gerne. Allerdings ist das mit den diversen Bio-Siegeln eine Sache. Man weiss trotzdem nicht,wo die Baumwolle wirklich herkommt und wie sie geerntet wird. Aber zumindest besser als gar kein Siegel.
    Dein Outfit – wieder top – Du bist wie immer ein Gesamtkunstwerk.
    Alles Liebe Gerda

    Antworten
    • Mira's World sagte:

      Danke! Ja, da hast du recht. Ich habe einige Siegel gefunden, aber es gibt bestimmt noch mehr davon. Überblick haben bestimmt nur die Wenigen. Liebe Grüße und nochmal Danke!

      Antworten
  4. Christine sagte:

    Ein sehr interessanter Artikel! Ich muss sagen, dass ich mir über Baumwolle als Material nie sonderlich viele Gedanken gemacht habe.
    Deine Looks sehen toll aus!

    Antworten
    • Mira's World sagte:

      Ich danke dir! ich glaube für die meisten von uns, ist Baumwolle etwas selbstverständliches und da mach man sich weniger Gedanken. Auch ich bin auf die Idee gekommen erst, nachdem ich die Bio Baumwolle Kleider gekauft habe. Liebe Grüße!

      Antworten
  5. claudialasetzki sagte:

    Der Baumwollstoff ist wirklich bekannt für seine natürliche Form, Vielseitigkeit und seinen Komfort, was zu schönen Stoffen von hervorragender Qualität für heiße und kalte Tage führt.
    Beide Kleidern sind wunderschön, die Farbe stehen dir hervorragend und mir gefallen die Details total gut.
    Toller Beitrag!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    Antworten
  6. Nicole Kirchdorfer sagte:

    Danke für die Einblicke und die tollen Aufnahmen, liebe Mira. Wie immer, siehst Du aus, wie frisch aus dem Baumwollei gepellt!
    Ich selbst trage sehr gerne Baumwolle.
    Besonders, wenn es sehr warm ist, liebe ich die Atmungsaktivität und die Tatsache, dass man Baumwolle, anders als Seide und Leinen, einfach waschen kann, ohne zu sehr auf die Temperatur zu achten.
    Liebe Grüße und schöne Woche,
    Nicole

    Antworten
    • Mira's World sagte:

      Ich danke dir liebe Nicole für das Kompliment! Ich schlüpfe gerne für dich aus jedem Ei Baumwolle ist tatsächlich ein Allrounder. Ich wünsche dir ebenfalls eine schöne Woche und sende liebe Grüße!

      Antworten
  7. Nadine sagte:

    Eine klassische (Bio-)Baumwelle geht natürlich immer und ist wohl der vielseitigste Stoff. Deine beiden Kleider sind entzückend und Du siehst darin bezaubernd aus!
    Liebst, Nadine

    Antworten
  8. Traude Rostrose sagte:

    Liebe Mira,
    nunja, man kann vermutlich nicht viel Negatives über die Baumwollfaser selbst sagen – und ich trage dieses Material auch besonders gerne – aber man kann leider SEHR viel Negatives über den konventionellen Baumwollanbau sagen. Er geht zumeist mit einer extremen Pestizidbelastung einher und der Baumwollanbau in Usbekistan ist z.B. für die Austrocknung des Aralsees (der einst das größte Binnenmeer der Welt war) und Vergiftung des gesamten Areals verantwortlich. Die Menschen, die dort leben, sind krank durch unsere Gier nach Kleidung, die Lebewesen in dem See sind gestorben. In meinem früheren Posting über Stoffe habe ich geschrieben “Da Usbekistan zu den Hauptlieferanten von Baumwolle zählt, fürchte ich, dass Teile des Sees WIR ALLE auf dem Gewissen haben, ohne das gewollt zu haben – der Aralsee hängt und liegt quasi in unseren Kleiderschränken… Weite Teile des Sees befinden sich auch in meinem Schrank … Seit mit das klar geworden ist, verspüre ich absolut keine Lust mehr dazu, mir neue Kleidungsstücke zu kaufen.” Dass Mode der Umweltkiller Nummer 1 ist, kannst du z.B. auch in diesem Focus-Artikel nachlesen: https://www.focus.de/perspektiven/entwicklung-foerdern-klima-schuetzen/nachhaltigkeit-mode-wahnsinn-zerstoert-umwelt-wie-wir-das-aendern_id_10964545.html
    Bio-Baumwolle ist demnach eine gute Alternative – aber es ist leider nicht so, dass man der Umwelt “etwas Gutes tut”, wenn man Kleidung aus Biobaumwolle kauft – man tut ihr nur nichts so extrem Schlechtes wie beim Kauf von Kleidung aus konventioneller Baumwolle. Wie heißt es so schön: Die umweltfreundlichste Kleidung ist die, die nie produziert wurde. Ich weiß, das klingt nach Spaßverderberei, aber leider ist es so…
    Der Schnitt deiner Kleider gefällt mir sehr gut.
    Schönen Sonntag-Abend, eine gute neue Woche und alles Liebe, Traude

    Antworten
    • Mira's World sagte:

      Da hast du völlig recht und deswegen, habe ich auch bei Bio Baumwolle hingewiesen, dass es nichts mit der Arbeitsmoral zu tun. Man muss auf weitere Hinweise bzw. Zertifikate achten. Jeder der Kleidung kauft, hinterlässt Umwelt Abdrücke. Verzichten werden wir auf Kauf nicht, sollten aber bewusster einkaufen. Ich habe mir ein 2 Stundiges Bericht über Fast Fashion angeschaut (da drunter alle bekannten Marken) und das macht nachdenklich, wird aber unbewusst unterstützt. Trotzdem, es werden immer mehr Unternehmen, die umweltbewusster produzieren und ich finde es ist zwar langsam, aber wir sind auf dem guten Weg. Ich wünsche dir eine schöne Woche und sende liebe Grüße!

      Antworten
  9. Ari Sunshine sagte:

    Baumwolle und Viskose sind bei Kleidern meine liebsten Stoffe. Du siehst wieder soooo gut aus meine Liebe. Das schwarze kleid ist mein persönlicher Favorit.
    Hab einen schönen Sonntag ♥.
    LG
    Ari

    Antworten
  10. emgstil sagte:

    Liebe Mira,
    dein Beitrag über Baumwolle ist wie immer sehr interessant und aufschlussreich. Vermisst habe ich noch den Hinweis auf merzerisierte Baumwolle. Für diese Baumwolle wird der Faden durch eine Natronlauge gezogen. Dadurch wird der Stoff reißfester, erhält einen leichten Glanz und quillt nicht mehr so auf.
    Deine Kleider gefallen mir sehr gut und Du hast wie immer wunderschöne Bilder!
    Noch ein schönes Wochenende
    Erika

    Antworten
    • Mira's World sagte:

      Vielen Dank liebe Erika für die Ergänzung! Es ist tatsächlich wissenswert! Ich schätze und lobe deine Weisheiten, ist wie immer hilfreich! Ich wünsche dir ein schönes Wochenende und sende liebste Grüße!

      Antworten
  11. Maren von farbwunder sagte:

    Besonders das weiße Kleid finde ich toll an Dir und Du hast es so schön kombiniert mit den braunen (Leder-)Accessoires. Das gefällt mir total gut! Ich mag weiße Baumwolle nämlich besonders gern mit braunem Leder oder anderen Naturmaterialien, z.B. Stroh(taschen) etc. Sehr interessant hab ich Deine Reihe der “Sommerstoffe” gefunden, gute Idee, auch mal ein bisschen was über die Hintergründe zu schreiben.
    Liebe Grüße!

    Antworten
    • Mira's World sagte:

      Auch ich mache mir manchmal keine Gedanken bei einigen Bezeichnungen, aber ich sage auch immer… man lernt nie aus. Es gibt immer wieder Neues zu entdecken. Liebe Grüße!

      Antworten
  12. Nicole sagte:

    Ich mag Baumwolle sehr. Besonders, wenn sie noch einen leichten Stretchanteil hat. Es ist einfach ein tolles und vielseitiges Material.
    Deine Kleider, dich in den Kleidern und deine tollen Erklärungen mag ich sehr.
    Ich wünsche dir einen schönen Sommersamstag und vielen Dank.
    Liebe Grüße
    Nicole

    Antworten
    • Mira's World sagte:

      Vielen Dank liebe Nicole! Ich mache mir jetzt schon, wie ich dich im Winter glücklich machen kann, wenn ich Hosen tragen würde Auch ich wünsche dir einen schönen Samstag! Bei uns hat es angefangen zu regnen… Liebe Grüße!

      Antworten
  13. mylovelycosmos sagte:

    Liebe Mira, ich habe ja auf Instagram richtig geraten, dass Baumwolle kommt, und Du hast einen superinformativen Artikel geschrieben. Die Baumwollarten, die Bioqualität, richtig gut und informativ. So vieles, was ich nicht genau wußte und was wirklich sehr hilfreich ist. Danke dafür.
    Schönes Restwochenende für Dich.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    Antworten
    • Mira's World sagte:

      Liebe Sigrid, ich habe schon mal schlechtes Gewissen, denn die meisten haben auf Seide getippt und ich komme mit einer einfachen Baumwolle Ich danke dir und liebe Grüße!

      Antworten
  14. Lisa Marie sagte:

    Hi Mira,
    ich trage Baumwolle auch sehr gerne, es fühlt sich immer so angenehm leicht an. 🙂

    Beide Kleider stehen dir sehr gut, das wollweiße Kleid ganz besonders!

    Liebe Grüße
    Lisa Marie

    Antworten
  15. LinnisLeben sagte:

    Hallo Mira,
    Ich finde diese Reihe echt super. Baumwolle trage ich auch sehr gerne. Danke für diesen detaillierten Beitrag

    Wünsche dir einen tollen Tag!

    Liebst Linni

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.