Outfit des Monats Juni
Sommerstoffe Teil 2 – Leinen
47 Kommentare

WERBUNG unbeauftragt

Der Sommer ist da und somit Zeit der Kleider. Welches Kleid zum welchem Typ passt, habe ich schon geschrieben. Auch Mode aus Lateinamerika habe ich euch vorgestellt. Ich möchte mich demnächst den Stoffen widmen. Im Sommer greifen wir gerne zu Naturmaterialien, denn gerade die sind auch in der Hitze, hautfreundlicher.

Viskose

Heute fange ich mit Viskose an.
… und schon hagelt’s hier mit Kommentaren, wie Viskose als Naturmaterial?
Es ist tatsächlich recht kompliziert, den Stoff zuzuordnen. Denn im Grunde handelt es sich um eine chemisch hergestellte Zellulose Faser. Zellulose stammt aus Holz von Buchen, Pinien oder Fichten. Da aber für die Entstehung der Masse, Zugabe von verschiedenen Chemikalien benötigt wird, ist das Thema schon umstritten. Die hergestellte, künstliche Zellulose Faser ist nicht 100% Naturfaser (wie Baumwolle oder Seide), es ist aber auch nicht 100% synthetisch (wie Polyester oder Nylon).
Darf man trotzdem die Viskose als umweltfreundlich gelten lassen? Wir dürfen nicht vergessen, in der Zeit der Technik und Massenproduktion, wird immer Chemie eine Rolle spielen. Zu Aufgabe der Hersteller gehört (oder zumindest gehören sollte), die Produktion immer mehr umweltfreundlicher zu gestalten. Die Viskose besteht aus recycelten Pflanzenresten und ist somit natürlicher als Chemiefasern wie eben Polyester. Außerdem, es besteht die Möglichkeit einer freundlicheren Produktion, nämlich mit einem Lösungsmittel, das nicht toxisch ist und weniger Abfall verursacht (Lyocell Verfahren).

Positive und negative Eigenschaften der Viskose

Somit sind wir auf dem guten Weg und ich kann euch die positiven Eigenschaften der Viskose aufzählen:

  • Stoffe fallen leicht, sind luftdurchlässig, weich und griffig. Die Färbung ist intensiv, somit sehr gerne für Sommerkleidung verwendet.
  • Fließender Fall und keine elektrostatische Aufladung, sind die besten Eigenschaften für luftige Kleider und Blusen.
  • Kleidung aus Viskose weist sehr hohen Tragekomfort aus und ist viel günstiger als z.B. Seide.

Negative Eigenschaften:

  • Sie neigt zum Knittern. Es ist eben eine Eigenschaft der Naturfasern. Alle Naturstoffe neigen dazu. Bügelfreie Kleidung kann im Moment nur aus Kunstfasern hergestellt werden. Es ist ein Entweder – Oder.
  • Sie kann beim Waschen einlaufen.

Tipps

Insoweit komme ich zu ein paar Tipps, die uns länger Freude an der Kleidung haben lassen, werden.

Wäsche

  • Optimal ist der Feinwasch– oder Schonwaschgang bei 30°C oder 40°C. Mehr Wasser sorgt, dass die Kleidung weniger an der Trommel reibt.
  • Empfehlenswert ist die Benutzung von flüssigen Feinwaschmitteln. Pulver kann Rückstände hinterlassen.
  • Kleidung mit Klett- oder Reißverschluss und Pailletten, sollte nicht mit gewaschen werden um das Scheuern von Gewebe zu Vermeiden.
    TrocknenAm besten tropfnass aufhängen und auf dem Wäschetrockner verzichten um das Einlaufen und Knittern zu Minimieren.

Bügeln

  • Auf Links und im feuchten Zustand. Sonst ein feuchtes Tuch drüber legen somit verhindert man Entstehung von glänzenden Stellen.

Ich habe heute mit dem Stoff Viskose angefangen, weil ich die Art der Kleider im Sommer am liebsten trage. Ich habe für euch noch einige Sommerkleider gefunden, die mir ebenfalls sehr gut gefallen. An dieser Stelle möchte ich mich für die Inspiration und Zusammenarbeit mit Alba Moda bedanken.

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Teilen
Das könnte Dich auch interessieren
Das könnte Dich auch interessieren

47 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Viskose gehört zu meinen Lieblingsstoffen bei Kleidern, da der Stoff so angenehm auf der Haut ist und so weich und fließend fällt. Deine Beispiele finde ich wundervoll!

    Liebe Grüße, Nadine

    Antworten
  • Sehr interessnater Artikel! Ich habe mir bisher noch kaum Gedanken über Viskose gemacht und wusste weder über Vor- noch Nachteile sonderlich Bescheid.

    Antworten
  • Hallo Mira, ich mag Viskose auch sehr gerne – und ob es nun natur ist oder nicht. Auch bei Baumwolle und Wolle müssen wir uns fragen, wo kommt es her, wie wird es hergestellt usw. Und uns ist auch bewusst, dass die Kleidungsindustrie eine der größten Umweltverschmutzer ist. Aber gar nichts anziehen`? Geht ja auch nicht. Aber so gut wie möglich drauf schauen.
    Aber zurück zu Deinen Outfits – ich sag´s einfach immer wieder. Du begeisterst mich in jedem Outfit.
    Alles Liebe und eine gute Zeit
    Gerda

    Antworten
    • Liebe Gerda, da gebe ich dir recht. Es gibt immer mehr Unternehmen, die umweltbewusster und fairer produzieren. Langsam aber sicher sind wir auf dem guten Weg. Ich danke dir für dein Kompliment und sende liebe Grüße!

      Antworten
  • Richtig schöner und interessanter Beitrag! Ich freue mich schon auf den kommenden Teil :)

    Liebe Grüße
    Jimena

    Antworten
  • Liebe Mira,
    ich mag Viskose, weil es sich auf der Haut wirklich sehr angenehm anfühlt. Ich bin da sowieso ein Pingel, es darf bloß nicht kratzen. Am liebsten trage ich Baumwollgemische. Die Kleider schauen klasse aus. Du schaust in beiden sehr hübsch aus. :)
    Eine schöne Woche und herzliche Grüße, Tati

    Antworten
    • Ich habe früher kratzige Pullover getragen, weil die so schön waren. Das tue ich mir nicht mehr an. Ich mag auch schick aber bequem. Liebe Grüße und Dankeschön!

      Antworten
  • Ich mag Kleidung aus Viskose, die möglichst wenig knittert. Nass aufhängen und niedrige Temperaturen helfen da schon viel. Toll, deine Hintergrundinformationen! Viskose aus Bambus soll ja auch noch umweltschonender sein. Auf jeden Fall eine gute Alternative zu Baumwolle und leinen. Deine beiden Kleider würd ich sofort nehmen :-D Die sind wunderhübsch und stehen Dir perfekt! Liebe Grüße Maren

    Antworten
    • Vielen Dank liebe Maren! Ja, aus Bambus wird mittlerweile auch viel produziert und die Kleidung ist ist auch schön weich. Ich wünsche dir einen guten Start in die Woche und sende liebe Grüße!

      Antworten
  • Liebe Mira,
    Viskose trage ich bevorzugt bei Kleidern und Blusen.
    Es hinterlässt einfach ein angenehmes Gefühl auf der Haut.
    Liebe Grüße Renate

    Antworten
  • Hallo Mira,
    beide Kleider sehen toll aus, aber das Batikmuster gefällt mir ein wenig besser, was ist dein persönliches Lieblingskleid ?
    Egal was mir gefällt, beide stehen dir sehr gut ! LG Katrin

    Antworten
    • Ich gebe zu, dass ich kein Fan von Batik bin, aber als ich das blaue Kleid angezogen habe, fand ich es sehr schön. Ich mag sehr Blusenkleider und Kleider mit Taschen. Das weiße Kleid finde ich bisschen eleganter. Ich trage beide gleich oft. Liebe Grüße!

      Antworten
  • Liebe Mira, was für ein interessanter Beitrag und das ist auch einer deiner Gründe, warum ich bei dir immer wieder so gerne lese. Diese Hintergrundinformationen wie hier eben zum Stoff lassen dann immer mal wieder einen anderen Blickwinkel zu oder bestärken eben die eigene Meinung. Viskose trage ich auch gerne und es gibt wohl bei allen Produkten etwas auszusetzen, wenn man unbedingt etwas finden will. Deine Kleider stehen dir wieder absolut gut, obwohl ich selbst auch kein wirklicher Fan von Batik bin und daher deine Meinung zu diesem Muster gut nachvollziehen kann, finde ich aber den blauen Farbton einfach wunderschön.
    Hab ein wunderbares Wochenende und alles Liebe Gesa

    Antworten
    • Liebe Gesa, vielen Dank für das schöne Kommentar! Ich freue mich immer, wenn die Leser meine Beiträge lesenswert finden. Es ist mir auch sehr wichtig, nicht langweilig zu wirken. Ich finde immer wieder lustig, wenn man auf einmal etwas nettes zum Anziehen findet, das man gar nicht auf dem Schirm hatte, wie eben das Batik Muster bei mir. Man ist eben entdeckungsfreudig. Ich wünsche die ein schönes Wochenende! Liebe Grüße!

      Antworten
  • Diese Stoffart trage ich unheimlich gern im Sommer, ist einfach luftig leicht. LG Romy

    Antworten
  • Tatsächlich trage ich (gerade im Sommer) sehr gerne Viskose, weil es den Vorteil hat, dass es nicht knittert. So viel über die Herstellung wusste ich noch gar nicht, vielen Dank für diese Infos. Ich wünsche dir ein wunderschönes sommerliches Wochenende, alles, alles Liebe, x S.Mirli

    Antworten
  • Ich bin ein großer Fan von Viskose. Die Trageeigenschaften sind einfach klasse. Das Material verfärbt nicht. Bei mir ist auch noch nichts eingelaufen. Wird bei 30 Grad gewaschen und nur mit 800 Touren geschleudert. Man kann die Sachen gut auf einem Bügel hängend trocknen oder liegend auf dem Wäscheständer.

    Deine Kleider sind sehr hübsch :)

    Liebe Grüße Sabine

    Antworten
  • Sehr cool, Mira. Wusste ich nicht und hab Viskose immer in die billig Ecke gesteckt.
    Danke für die Aufklärung!

    LG Nicole

    Antworten
  • Super Beitrag liebe Mira, da hast du dir wirklich sehr viel Mühe gemacht

    Antworten
  • lifewithaglow
    8. Juli 2021 11:55

    Liebe Mira,
    ich sehe Viskose wie du als einen Baumwollersatzstoff. Und ja, Chemie ist überall dabei. Da ist mir Viskose aus vielen Gründen noch das liebste Ersatzmaterial, denn es hat einfach beste Trageeigenschaften, viel besser als Polyacryl oder Polyester. Auch wenn es doof klingt: Irgendwas ist immer, wenn wir danach suchen.
    Ich finde deine Vorstellung toll, das Kleid auch, obwohl ich nachvollziehen kann, warum du das Muster nicht magst… Es steht dir, denn die Farbe ist toll. Das andere Kleid mag ich auch.
    Ganz liebe Grüße
    Nicole

    Antworten
    • Danke liebe Nicole! Es wird aber immer besser, die Unternehmen versuchen immer umweltschonender zu produzieren. Sie werden quasi dazu gezwungen, denn immer mehr Kunden möchten nachhaltig kaufen und das Thema Umwelt ist in alle Munde. Nur die wenigsten können sich noch schlechten Ruf leisten… aber das ist schon ein anderes Kapitel. Liebe Grüße!

      Antworten
  • Liebe Mira,
    ich finde deine beiden Kleider sehr schick. Zufällig habe ich gerade in meinem aktuellen Blogbeitrag ein Viskosekleid an, das ich seit 10 Jahren besitze (das braun-weiß-schwarz gemusterte). Es ist absolut bügelfrei und koffertauglich und ich liebe es. Viskose wird inzwischen häufig auch aus Bambus hergestellt, der ein rasch nachwachsender Rohstoff ist, In einem Beitrag von 2016 habe ich über verschiedene Stoffe und ihre Umweltfreundlichkeit oder -unfreundlichkeit geschrieben. Darin kannst du auch nachlesen, dass die Marke Tencel (Lenzing-Viskose) in einem speziellen, umweltschonenden Produktionsverfahren hergestellt wird.
    Liebe Grüße,
    Traude

    Antworten
    • Ja das stimmt, Tence (auch ein sehr weicher Stoff)l wird immer populärer und auch mit Bambus wird viel gearbeitet. Es gibt auch Marken, die aus Bambus sehr bequeme Kleidung produzieren und ich muss aus Erfahrung (habe auch ein Bambus Teil) sagen, die Kleidung ist sehr weich und super angenehm. Übrigens, ich halte gute und klassische Kleidung auch über Jahre, kann mich von guten Sachen nicht trennen. Liebe Grüße!

      Antworten
  • Viskose finde ich toll. die Trageeigenschaften sind einfach super. Dass es in der Wäsche gern eingeht habe ich auch schon bemerkt und die Schneiderin gespart. Tatsächlich gibt es Viskose die so gut wie nicht knittert. Das ist selten, aber toll.
    Du siehst in beiden Kleidern zauberhaft aus Mira.
    Liebe Grüße Tina

    Antworten
  • Sehr schön zusammengefasst liebe Mira, vielen Dank für diesen tollen Beitrag!

    Antworten
  • Liebe Mira,
    das ist ein gut aufbereiteter und sehr informativer Artikel! Mehr davon ;-)

    Liebe Grüße
    Erika

    Antworten
  • Oh so wunderschöne Looks liebe Mira! Beide Kleider stehen dir hervorragend und die Kombis sind dir absolut gelungen! Ich bin total verliebt in dieses blaue Kleid!
    Ich trage Kleidung aus Viskose liebend gerne! Viskose lässt sich sehr angenehm auf der Haut tragen, ist schön rutschig und luftig.
    Ein ganz toller Post mit vielen Infos, vielen Dank! Ich bin schon gespannt auf den Artikel über Leinen! ;)
    Liebe Grüße,
    Claudia

    Antworten
  • Liebe Mira, danke für Deinen aufschlussreichen Beitrag zu Viskose, einem meiner liebsten Stoffe. Erst kürzlich habe ich einen sehr negativen Artikel zu Viskose gelesen und war mir seitdem unsicher. Dein Beitrag ist fair, beschönigt nichts, zeigt aber auch, dass Viskose nichts „schlechtes“ ist und das freut mich. Denn umdenken muss heute jeder und auch jede Firma, denn nur weil 100% Baumwolle draufsteht, heißt das noch lange nicht, dass fair und umweltbewusst produziert wird.
    Deine Kleider schauen wieder einmal klasse aus und sind wunderbar in Szene gesetzt und die verlinkten Kleider werde ich mir mal genauer anschauen.
    Liebe Grüße und schöne Restwoche
    Sigrid

    Antworten
    • Danke liebe Sigrid! Ja, auch wenn heute viel mit umweltschonender Produktion beworben wird, darf man nicht vergessen, dass die Kleidung bei der Herstellung trotzdem ein wenig Chemie bedarf. Es lässt sich momentan nicht komplett ausschließen. Sonst müsste man einen Schaf haben, rasieren und stricken und die Wolle nicht färben Liebe Grüße!

      Antworten
  • Hey, mal abgesehen vom Stoff, das Kleid ist ja soooo toll!
    Liebe Grüße!

    Antworten
  • Monika Guhl
    7. Juli 2021 15:26

    ein sehr gut geschriebener und fundierter Beitrag. Ich trgae im Sommer ausgesprochen gerne Kleider aus Viskose. Sie sind angenehm zu tragen und absolut Pflegeleicht.
    Bin gespannt welchen Stoff du uns als nächstes vorstellst.
    Liebe Grüße
    Monika

    Antworten
    • Vielen Dank Monika! Ich trage sehr gerne Blusen und Kleider aus Viskose, denn sie sind ausgesprochen leicht! Ich gebe mir Mühe, damit mein nächster Beitrag genauso interessant wird. Liebe Grüße!

      Antworten
  • Sehr schöne Kleider liebe Mira!!ich trage auch meistens Baumwolle und Viskoser im Sommer
    Liebe Grüße Marianna

    Antworten

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Mira’s World

Über mich

shop my clothes

kleiderschrank

Fotos kaufen

Adobe Stock
%d Bloggern gefällt das: