Rot – Schwarz Winterstyle und der Winter von damals

Mülheim an der Ruhr

Winterstyle in Rot – Schwarz..

Ich habe schon über Schwarz geschrieben, dass die Outfits nicht langweilig wirken müssen und auch über Rot schon berichtet.

(hier nochmal der Beitrag und was die Studie der Uni Rochester über Rot- tragenden Damen besagt)

Da die Farben gut zusammenpassen, überrascht nicht. Mein Beitrag ist vielleicht weniger eine Fashion- Inspiration, als ein Schrei nach „was ist mit dem Winter bei uns los“?! Hier muss ich bisschen tiefsinniger werden, Rot als „laute“ Farbe, die nach Aufmerksam lechzt und mittlerweile mein immer dunkleres Gemüt zum Leuchten bringen soll, nicht nur wegen mangelnden Schnees, auch wegen dem ganzen drumherum.

Januar gehört zu den Wintermonaten, aber ich gebe zu, ich bin schon leid mich nach bisschen Schnee zu sehnen. Jeden Tag egal ob Fernseher oder Online, bekomme ich Winterbilder mit verschneiten Landschaften zu sehen. Da toben die Massen im Schnee und schreiben, wie sie jeden Tag die langen Spaziergänge genießen und bewundern die weiße Pracht. Acha… und da gibt es uns paar wenige, die schon genug haben auf ein paar Schneeflocken zu warten und wollen den Frühling.

Wir wurden in NRW zweimal mit weißen Regen beglückt. Nach ein paar Stunden war alles weg und es sah aus, als ob jemand die Straßen abgesaugt hätte.

Wollmantel mit fake fur Kragen
Mantel zur Hose

Ich kann mich erinnern wie DAMALS (jetzt klinge ich wie meine Oma) und 1000km weiter östlich, wie ich mich als Kind auf den Winter gefreut habe. Schneefall garantiert. Die Frage war nur, wann? Jeden morgen aufgestanden, schaute ich aus dem Fenster und schrie… ist er schon da? Der Schnee? Was haben wir als Kinder das weiße Pulver geliebt. Jeden Tag draußen, nass und kalt bis in die Knochen (DAMALS gab es noch keine Thermo- Kleidung und Co.) Wie hätte ich das jetzt und hier den Kindern in der Nachbarschaft gewünscht (nicht mit der Kälte). Wenn schon die 5 Flocken runterfallen, versuchen sie eine Kugel zu schieben. Für ein Schneemann reicht es wohl nicht und die eifrigen Eltern, die auf die schnelle noch ein Bild mit dem Handy schießen. Ich stehe dann am Fenster und gucke mir das, eher trauriges Spielchen an. Ok, genug getrauert. Die einen haben’s, die anderen nicht.

Was bleibt? Ich würde sagen, für heute ein paar Ideen meinerseits, für ein Rot-Schwarzes Outfit. Einmal Winterstyle und einmal für die wärmeren Tagen.

Taifun Blazer

Mantel (von Ivanka Trump)* Rollkragenpulli Rot – TK Maxx

Rollkragenpulli Schwarz – LilySilk

Hose – H&M

Blazer -Taifun

(Werbung unbeauftragt)

26 Kommentare
  1. Maren sagte:

    Du siehst toll aus in den klaren kräftigen Farb-Statements. Und Rot/Schwarz ist absolut ein Statement! Der rote Blazer ist im wahrsten Sinne des Wortes der Knaller! I like! Das hast Du perfekt gestylt, klasse! <3
    Liebe Grüße Maren

    Antworten
  2. Christine sagte:

    Deine Sehnsucht nach Schnee kann ich wirklich gut nachvollziehen! Wir haben den zum Glück schon lange (ich wohne aber auch an den Bergen), aber für mich macht der Schnee den Winter wirklich einfacher. Ist er einfach nur grau und nass schlägt er mir wesentlich mehr auf die Stimmung als verschneit.
    Also da verstehe ich wirklich jeden, der lieber Schnee sehen möchte!

    Antworten
  3. Milli sagte:

    Oh ich habe mich auch so sehr über den Schnee bei uns gefreut. Die weiße Pracht hat schließlich Seltenheitswert.
    Großes Kompliment auch noch für deinen Look. Den habe ich ja schon auf Instagram bewundert. Die Kombi Rot-Schwarz ist nämlich mein absoluter Favorit.

    Liebe Grüße, Milli

    Antworten
  4. Gerda Joanna sagte:

    Liebe Mira,
    Wieder eine ganz tolle Kombination. Rot und schwarz kombiniert gefällt mir sowieso immer. Das ruft bei mir einfach eine positive Reaktion hervor. Leider hat es ja bei Euch wenig Schnee – den haben wir hier bei uns dieses Jahr reichlich- habe ja auch schon einige Schneebeiträge gepostet.
    Ganz toll finde ich den roten Blazer.
    Alles Liebe und eine gute Zeit
    Gerda

    Antworten
  5. Tanjas Bunte Welt sagte:

    Ja damals freute ich mich auch auf den Schnee und er kam jedes Jahr in Unmengen, doch das ist über 30 Jahre aus und nun bin ich froh wenn ich keinen sehe. Sobald es schneit ist Chaos auf den Straßen und durch das streuen sieht alles bäh aus. Aber eine richtige winterlandschaft sieht schon sehr schön aus. Dein Outfit übrigens auch und rot schwarz geht immer.
    Liebe Grüße

    Antworten
    • Mira's World sagte:

      Wenn es bei uns einmal in 20 Jahren schneit, wird es auch nach paar Stunden matschig. Mit dem Chaos hast du auch recht. Dennoch paar weiße Tage wären schon mal schön. Liebe Grüße!

      Antworten
  6. claudialasetzki sagte:

    Mit oder ohne Schnee sind deine Fotos wunderbar und wieder einmal siehst du super aus, liebe Mira! Schwarz und Rot sind zusammen ein unschlagbares Duo! Und sooo stylisch ist ein roter Blazer!
    Hier, wo ich wohne, haben wir auch keinen Schnee mehr wie zuvor, aber wenn wir das haben, renne ich, um Fotos zu machen, wie ich in meinem letzten Artikel gezeigt habe, und ich morgen es wieder zeigen werde.
    Liebe Grüße,
    Claudia

    Antworten
  7. mylovelycosmos sagte:

    Ich liebe Deinen eleganten französischen Stil, das passt so gut zu Dir. Super der Mantel, der rote Rolli und die Baskenmütze. Du bist immer so perfekt gestylt, geschminkt und frisiert. Und rot-schwarz, der absolute Hingucker bei so trüben Tagen, bei uns ist ja auch kaum Schnee.
    Schöne Restwoche noch liebe Mira
    LG
    Sigrid

    Antworten
  8. Anja S. sagte:

    Guten Morgen Hübsche, rot und schwarz ist einfach toll und spielt auch in meinem neuesten Beitrag eine kleine Rolle. Dein Look ist wie immer bezaubernd. Habe einen schönen Tag.
    Liebe Grüße
    Anja von Castlemaker.de

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.