Mit diesen Basic Teilen bist du gut ausgestattet

Jeder, der „Über mich“ gelesen hat, weiß warum ich mit Bloggen angefangen habe. Seitdem, habe ich mir zu Aufgabe gemacht (nach Möglichkeit) die Menschheit, bzw., die Damen dieser Welt zu inspirieren. Ich versuche immer meine Lieblings Trends zu zeigen und damit nicht langweilig zu wirken. Das heißt, nicht immer die gleichen Kleidungsstücke zu zeigen, denn… was werden die Frauen denken? Habe ich nichts Neues im Schrank? Aber warum nicht?! Ich kaufe auch nicht jeden Tag neue Outfits. Wenn ich einkaufen gehe, habe ich auch öfter das gleiche an und ich mache mir beim Bezahlen keine Gedanken, ob die Kassiererin mich schon in dieser Aufmachung gesehen hat. Jetzt macht es klick bei mir… denn vielleicht eben diese fleißige Dame an der Kasse liest mein Blog und vielleicht lässt sie sich von mir inspirieren und… SIE weiß, dass ich die Bluse schon letzten Sommer getragen habe. Warum soll ich nicht zeigen, dass die Bluse sich auf verschiedene Art und Weise kombinieren lässt. Denn sie ist mein Basic Teil und ich liebe Basic Teile, denn sie sind dir treu, lassen dich nicht in Stich und das wichtigste ist, sie lassen dich immer gut aussehen.

Was ist ein Basic Teil? Es ist ein Kleidungsstück, dass neutral, klassisch, unabhängig von Modetrends und gut kombinierbar ist. Es kann dir jahrelang treu sein, vorausgesetzt der Schnitt und Qualität sind gut und die Farben neutral.

Mit diesen Basic Teilen bist du gut ausgestattet:

Oberteil

Eine weiße Bluse ist ein Muss! Dazu fällt mir direkt eine kleine Geschichte ein. Ich hatte vor Jahren eine nette Kundin, ca 60 Jahre alt und immer top gekleidet, eher klassisch. Sie trug gerne Blusen und eines Tages musste ich ihr ein Kompliment machen, dass sie immer gut und gepflegt aussehen würde. Da antwortete sie… “wenn Sie die ganze Nacht durchgemacht haben, tragen Sie eine weiße Bluse danach, sie lässt Sie viel frischer erscheinen“. Das nahm ich mir zum Herzen. Eine weiße Bluse ist immer einsetzbar, schon früher in der Schule, in der Arbeit und anscheinend nach durchgemachter Nacht.

Tipp: klassische Variante mit Kragen wählen und auf Material achten. Eine Seidenbluse geht nie aus der Mode.

Ein schlichtes Shirt ist ein Basic schlechthin lässt sich gut Solo oder unter einem Blazer, Cardigan oder Pullover tragen. Da kann man nichts falsch machen. Ein simples Shirt kann jeden Tag angezogen werden. Ich könnte so viel Gutes über ein Shirt schreiben, dass ich separat ein Beitrag darüber machen müsste.

Tipp: einfaches Shirt, ohne Muster, in neutralen Farben und am besten ¾ Arm (hat einige Vorteile) muss in jeden Schrank!

Beinkleid

Schwarze Stoffhose wird früher oder später gebraucht. Auch sportliche Typen kommen an einem Punkt, wo sie so eine Hose brauchen. Essen gehen, Einladung, Bewerbungsgespräch, Bank Termin sind nur der wenigen Termine, wo eine schwarze Hose vom Vorteil ist. Aber auch für klassische Outfits ist sie ein Muss.

Tipp: eine Hose mit geradem Bein wählen, somit bleibt man bei Schuhwahl flexibler. Es ist nicht elegant genug eine Stiefelette über die Hose zu tragen bei einem Meeting. Außerdem schmeichelt dieser Schnitt jeder Figur.

Jeans liebt man oder nicht. Dennoch, die meisten von uns haben eine im Schrank. Ich möchte nicht über möglichen Schnitte und Waschungen schreiben, denn davon gibt es mehr als genug. Was wir brauchen, ist eine Basic Jeans, die über Jahre hält. Die „zerrissene“ Jeans mag modern sein, aber wie lange sie trendy bleibt und will ich sie noch nächstes Jahr tragen? Noch vor 20 Jahren, hätten unsere Mütter die Augen verdreht und sich geschämt uns mit so einer Hose zu sehen.  Auch ich habe sie einmal gekauft. Zu Hause angezogen und direkt zurückgebracht (ja, Schande über mich… die Käufer, die die Ware zurückbringen), was habe ich mir dabei gedacht.

Tipp: klassischen Schnitt, Farbe und Nähte wählen, dann bleibt die Hose länger im Schrank. Wie man zu einer guten Jeans kommt, habe ich schon verbloggt.

Oberbekleidung

Was wir an den meisten Tagen tragen und wo sich keiner wundert uns jeden Tag in dem gleichen Kleidungstück zu sehen, sind Mäntel (oder Jacken).

Wollmantel war, ist und wird immer das Kleidungsstück des Winters sein. Schon seit ein paar Jahren von Bloggern getragen und durch junges Publikum nachgestylt. Ich freue mich junge Damen in Mäntel auf den Straßen zu sehen, endlich mal auch Hauch von Eleganz! Aber es ist nichts Neues! Als Kind habe ich  gerne den Mantel meiner Mutter durch die Wohnung getragen und fühlte mich so on top! Ein Wollmantel ist zeitlos!

Tipp: klassische Form und neutrale Farben wählen. Ein abknöpfbarer Kragen lässt einem Mantel zweimal anders aussehen. Gängige Stoffe:

  • Wolle hält warm
  • Kaschmir macht den Mantel weich
  • Polyamide (ja, keine Naturfaser) sorgt für Stabilität und weniger Flusen.

Trenchcoat… never ending Story! Wenn es damals den Männern durch Kriegszeiten geholfen hat und heute gibt es Unternehmen, die nur davon leben, dann ist es natürlich DAS Kleidungstück! Ich bin schon seit Jahren ein Fan, denn das ist das perfekte Übergangswetter Teil. Passt genauso gut zum Kleid wie zu einer Hose. Außerdem ein Trenchcoat kann elegant und sportlich gestylt werden.

Tipp: die beige Farbe lässt sich zu jeder Jahreszeit tragen und lässt sich jedenfalls sehr gut kombinieren.

Ausgelassen habe ich Kleider und Röcke, denn die werden heutzutage in allen Formen, Längen, Farben und Mustern getragen, somit bleibt uns ein wenig Spielraum bei den ganzen Basic und Platz für kreative Outfits.

Gehören Basic Teile auch zu eurer Garderobe oder müssen immer wieder neue Stücke her?

55 Kommentare
  1. Rena sagte:

    Liebe Mira, da bin ich total bei Dir, dass man diese Basic-Teile braucht! Ich trage besonders meine weißen Blusen und schwarzen Stoffhosen viel und ausdauernd 🙂 Und jetzt hast Du mich auch noch zu weiteren Kombinationen inspiriert, vielen Dank!
    Liebe Grüße, Rena

    Antworten
  2. Anja S. sagte:

    Hallo Du Hübsche,
    Basics gehören in jeden Kleiderschrank und lassen sich immer wieder neu kombinieren. Toller inspirierender Beitrag von Dir.
    Liebe Grüße
    Anja von Castlemaker.de

    Antworten
  3. Maren sagte:

    Ich finde Basics, die gut passen und sitzen, so dass man sie gerne trägt, auch sehr wichtig. Die lassen sich zu vielem kombinieren und man kann sie je nach Anlass verändern, aufpeppen… Deine Look sehen allesamt hochwertig und schick aus, aber Du bist eh immer auffallend gut gekleidet!
    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag
    Maren

    Antworten
  4. Katrin testet für Euch sagte:

    Hallo Mira,
    super tolle Bilder und mir gefällt am besten das Outfit mit dem gelben Blazer und das mit dem langen Rock 😉
    Beide sind sehr schön und ich kann mir nachvollziehen, dass dies einige deiner Lieblings Trends sind.
    Vielen Dank für die Vorstellung und ich werde weiterhin mich gern davon inspirieren lassen !
    LG Katrin

    Antworten
    • Mira's World sagte:

      Ich danke dir vielmals! Der Rock wurde schon tatsächlich oft von mir angezogen. Bleibt auch bisschen länger im Schrank. Liebe Grüße und ich freue mich dich nächstes mal bei mir zu sehen!

      Antworten
  5. Elisa sagte:

    Liebe Mira, toller Blogpost! Ich finde die Basic sind genau das, was jedes Outfit jeden Tag aufpeppen. Die tollen Teile, die sich mit allem kombinieren lassen und dadurch verschieden aussehen, denn seien wir mal ehrlich, viele von meinen ach so tollen Klamotten sind nicht fürs Arbeiten oder sonstiges ausgelegt, doch die Basicoberteile/Hosen lassen sich mit Accessoires so schön gestalten, dass man sie immer tragen kann! 🙂
    Ich wünsche dir noch einen schönen Abend, Elisa

    Antworten
  6. kulturblazer sagte:

    Hi Mira,

    toller Beitrag! Eine weiße Bluse und eine schwarze Stoffhose sind absolute Bascis, ganz klar. Was bei mir logischerweise nie fehlen darf: Ein gut geschnittener Blazer, hihi (*warjaklar*). Gerade diese Bascics zu shoppen kann paradoxerweise manchmal gar nicht so einfach sein, weil dann doch noch oft irgendein Klimbim oder so dran ist…
    Liebe Grüße!
    Vanessa

    Antworten
    • Mira's World sagte:

      Ich habe auch festgestellt, dass letzte Zeit wird viel Glitzer bzw. glänzende Nähte verwendet. Die Hersteller wollen damit die Kleidung mehr aufpeppen und mehr Glow verleihen. Absolut unnötig, denn viele möchten diese glitzernde Sachen nicht kaufen. Liebe Grüße!

      Antworten
  7. Gerda Joanna sagte:

    Hallo liebe Mira,
    Ich bin immer wieder von Dir und Deinen Outfits begeistert. So schön kombiniert,so gut abgestimmt. Aber, wie ich es schon einmal sagte, ich glaube, Du könntest alles tragen und würdest immer noch super darin aussehen.
    Komm gut durch diese triste Zeit.
    Alles Liebe
    Gerda

    Antworten
    • Mira's World sagte:

      Vielen Dank Gerda! Es gibt aber Kleidung, auf die ich verzichten muss (man kennt eigene Schwachstellen), ist aber egal. Die Auswahl an Kleidung ist so groß und die Mode selbst so großzügig, da findet man was passendes für jede Figur. Nobody is perfect. Liebe Grüße und schöne Wochenmitte!

      Antworten
  8. emgstil sagte:

    Hallo Mira,
    ein gut aufbereiteter Artikel mit schönen Fotos. Deine Outfits gefallen mir alle, besonders das mit dem schwarzen Plisseerock und dem schönen Gürtel!
    Da ich eh ein Fan von hochwertigen Basics bin, freut es mich umsomehr, dass Du auch dafür eine Lanze brichst….
    Liebe Grüße
    Erika

    Antworten
    • Mira's World sagte:

      Danke liebe Erika! Ich war schon immer bisschen “traditionell” gestrickt. Ich habe mich sogar als junge Frau eher klassisch als hip gekleidet. Das ist das schöne dabei, erwachsen zu sein… man darf (fast) alles tragen. Liebe Grüße und eine schöne Woche!

      Antworten
  9. Tanjas Bunte Welt sagte:

    Ich glaube jeder hat so seine Basics zuhause und gerade mit den 3/4 Ärmel bin ich ganz deiner Meinung. Gut zu kombinieren, jede Jahreszeit zu tragen und sieht einfach anders aus als kurz oder langarm
    Trenchcoat habe ich noch nie getragen oder probiert, bin mehr die Sneakers tragende die gerne sportlicher gekleidet ist, was nicht heißt ich sie es gg
    Schönen Sonntag noch

    Antworten
  10. claudialasetzki sagte:

    Wunderschöne Bilder, tolle Zusammenstellung, liebe Mira! Mit wenigen Teilen hast du lässig elegante Outfits zusammengestellt. Mit diesen Empfehlungen ist Frau immer gut angezogen. Mir gefällt jeder Vorschlag und sind alle Basics bei mir vorhanden!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    Antworten
  11. Nicole Kirchdorfer sagte:

    Hi Mira,
    ein wichtiger Artikel dieser Tage, der auch was zum Thema Nachhaltigkeit beiträgt. Abgesehen davon, dass Dir bei der Beschreibung der notwendigen Basics, bei denen ich höchstens noch “Jeansjacke” hinzufügen würde, eine perfekte Auswahl gelungen ist, muss ich gestehen, dass ich über die Jahre immer weiter zu der Erkenntnis neige, dass Basics im Grunde schon ausreichen, um Mode zu erzählen.
    Je älter ich werde, um so schlichter werde ich, was schlecht für den Einzelhandel ist, da ich immer weniger shoppe. Ich habe tatsächlich festgestellt, das man mit wenigen, hochwertigen Teilen Unmengen von Kombinationen herstellen kann, die man dann noch mit wechselnden Accessoires (hiervon kann ich nicht genug bekommen), einzigartig machen kann.
    Im Grunde hoffe ich auch ein bisschen, dass der Trend zur Nachhaltigkeit plus Corona zu einer Veränderung in den Herzen der Menschen und den Planungen der Modeindustrie führt. Lieber hohe Qualität, faire Arbeitsbedingungen, moderate Auswahl/Kollektionen und dafür höhere Preise. Damit zwingt man Menschen auch zu mehr Nachhaltigkeit. Gleiches gilt aus meiner Perspektive übrigens auch für Flüge. Es ist eine Umweltkatastrophe, wenn Flüge über die halbe Welt nur 39 EUR kosten.
    Aber ich schweife ab 🙂

    Hab nen schönen Sonntag. Übrigens: in dieser Jeans mit dem hübschen Top siehst Du mega süß und sexy aus.

    Antworten
    • Mira's World sagte:

      Liebe Nicole, ich glaube wir sind schon auf dem richtigen Weg. Immer mehr Unternehmen produzieren umweltschonend und nachhaltig. Immer mehr wird “heimisch” in Europa produziert, was zu Sicherheit der Arbeitsplätze führt. Es wird mit weniger Wasserverbrauch produziert und an der Verpackung ändert sich auch einiges (zwar langsam, denn immer noch viel Plastik). Nicht zu vergessen, dass Second hand shops auch immer mehr ein Trend sind und es gibt auch Firmen, bei den man Kleidung leasen kann. Somit wird die Kleidung nicht aussortiert, sondern lebt bei jemanden anderen weiter. Apropos Jeansjacke… recht hast du, aber ich besitze tatsächlich keine. Irgendwie bin ich nicht der Typ dafür, aber wer weißt… Liebe Sonntagsgrüße!

      Antworten
  12. lifewithaglow sagte:

    Liebe Mira,
    es mag blöd klingen, aber für mich ist etwas öfter zu tragen nicht langweilig, sondern real und spricht für Stil. Denn du weißt, was du magst und was zu dir passt. Also ist es perfekt. Deine Basics gefallen mir sehr und die Fotos sind wie immer schön anzuschauen.
    Also, bitte weiter so!
    Liebe Grüße
    Nicole

    Antworten
  13. Tina von Tinaspinkfriday sagte:

    Liebe Mira,
    da bin ich ganz bei Dir. Mit hochwertigen Basics ist man immer gut beraten. Schöne Accessoires dazu und der Look ist immer anders. Keiner Deiner Looks wirkt langweilig und ich würde mich freuen mehr so gut gekleidete Menschen zu sehen.
    Herzliche Grüße Tina

    Antworten
  14. Sabine Gimm sagte:

    Sehr hübsche Basic-Teile liebe Mira. Niemand kann sich ständig neue Klamotten kaufen. Die Sachen sind da, um sie aufzutragen. Insofern trage ich auch zu Anlässen gern bewährte Kleidung aus dem Sortiment. Selbst zur Hochzeit meines Sohnes habe ich mir nicht viel Neues gekauft.

    Liebe Grüße Sabine

    Antworten
  15. Anonymous sagte:

    Ein toller Beitrag liebe Mira ! Ich habe seit Jahren Basics im Schrank, die ich immer wieder hervor hole. Bei Basics ist mir hohe Qualität besonders wichtig.
    Liebe Grüße
    Monika

    Antworten
  16. Wonderful Fifty sagte:

    Liebe Mira, was für ein interessanter und wichtiger Beitrag und ich bin hier absolut bei dir. Basics gehören in jeden Kasten. Ich freue mich immer, wenn ich ein Kleidungsstück finde, das mir perfekt passt, in dem ich mich wohlfühle und das sich zu allen möglichen Anlässen tragen lässt – eben ein zeitloses Basic. Da bin ich dann richtig froh, es möglichst lange verwenden und es immer wieder anziehen zu können – da wäre es doch richtig schade, dieses Stück nach nur einer Saison nicht mehr tragen. Deine Auflistung beschreibt so schon die Grundausstattung für einen Kleiderschrank und du zeigst mit deinen wieder wunderbaren Fotos einfach, dass auch zeitlose Teile modern und stylisch aussehen und nicht langweilig wirken.
    Hab einen wunderbaren Sonntag und alles Liebe Gesa

    Antworten
    • Mira's World sagte:

      Da sprichst du etwas sehr wichtiges an, wenn es passt trägt man es auch mit Freude. Es ist auch nicht immer einfach, was perfekt sitzendes zu bekommen. Da soll man direkt zuschlagen und Jahrelang pflegen. Ich danke dir vielmals und wünsche dir schönen Restsonntag!

      Antworten
  17. mylovelycosmos sagte:

    Liebe Mira, da bin ich ganz bei Dir. Warum soll mein ein Teil nicht länger als eine Saison tragen? Wenn es so vielseitig kombinierbar, wie Deine Basics sind, immer gerne. Deine Gedanken und Tipps zu den Basics sind richtig gut, besonders zum Mantel…
    Die Fotos sind, wie immer, wunderschön und Du siehst zauberhaft aus, am besten gefällst Du mir im Mantel mit Pelzkragen.
    Und Teile länger zu tragen hat ja auch etwas mit Nachhaltigkeit zu tun.
    Liebe Grüße und schönen Sonntag
    Sigrid

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.