Business Outfit alles andere als spießig
Mit diesen Basic Teilen bist du gut ausgestattet
55 Kommentare

Ich musste jetzt überlegen, wie ich den Beitrag anfangen soll, denn normalerweise finde ich schwarze Kleidung im Winter sehr fantasielos. Korrektur, nicht fantasielos, sondern bequem, unkompliziert und praktisch. Ich würde schon fast behaupten, es ist so typisch für uns Deutschen, dunkle Mode in der kalten Jahreszeit anzuziehen. Die Französinnen bleiben Ihren drei Farben das ganze Jahr treu, rot-blau-weiß. Sie ziehen Ihre Trenchcoats und Ringelpullis an… et voila – fertig ist die Madame! Die Italienerinnen mit einem Midi Pencil Skirt (natürlich die italienische Rock-Länge) und vielleicht bisschen Spitze hier oder da… pure Eleganz! Die Polinnen und Russinnen bevorzugen eng, kurz und knapp. Dazu Irgendetwas auffallendes, die Damen erkennt man auf jeden Fall auf der Straße. Was ist bei uns auf den Straßen los? Ich stand vor genau einem Jahr in einem Kaufhaus am Fenster und blickte nach draußen auf die Fußgängerzone. Jede menge Menschen und alle in dunklen bzw., schwarzen und fast die gleichen Jacken. Nicht mal ein heller Punkt am Horizont.

Was mache ich jetzt?

ICH PRÄSENTIERE HEUTE EIN OUTFIT IN SCHWARZ!

Ich gebe zu, ein schwarzes Outfit ist für mich perfekt an den Tagen, wo es schnell und unkompliziert geht. Ja, an den Tagen, an den meine kreative Ader mich im Stich lässt. Dennoch… schwarz muss nicht langweilig sein und mit den richtigen Accessoires durchaus ein Hingucker auf der Straße! Wir haben auch zu dieser Jahreszeit sehr viel an Accessoires zu Auswahl. Mützen, Hüte, Schals oder Tücher. Alles kann bisschen mehr Farbe ins Spiel bringen. Außerdem ist schwarz eine elegante Farbe, es braucht nur ein paar Trick, damit das Outfit nicht zu streng oder zu konservativ ausschaut.

Somit entscheide ich mich in erster Linie für ein Schal. Breit genug um als Stola zu fungieren, wenn es bisschen kälter sein sollte. Ein Wendeschal, zweifarbig, um mein Look fröhlicher zu gestalten. Die Tasche aus der gleichen Braun- Beige Farbpalette passt perfekt dazu, genauso wie die Schuhe.

Mein zweiter Look wird mit einem Barett- Schal Set aufgepeppt. Mein Schal gehört nicht direkt zum Barett, jedoch hatte ich Glück die gleiche Farbe (oder zumindest sehr ähnlich) zu bekommen und ich kann es als Set tragen. Zusätzlich betonne ich die Mitte mit einem Gürtel. Da der Gürtel sehr breit ist und gut sichtbar, sieht mein Outfit direkt verspielter aus! Tasche und Schuhe bleiben in der braunen Farbpalette.

Komplett in schwarz, wird nicht langweilig solange man für die richtigen Eye-catcher sorgt. Meine Mütze in Hut Form und mit Blüten an der Seite ist der richtige Hingucker. Strickschal in schwarz ist unkompliziert, warm und begleitet mich schon das zweite Jahr.

MEINE ACCESSOIRES BLEIBEN MIR VIELE JAHRE TREU

Übrigens alle Accessoires sind schon länger in meinem Besitz, was mir auch zeigt, wie gut kombinierbar sie sind und das alle Jahre wieder. Mein Outfit besteht aus einem schwarzen Rollkragenpullover und einem Strickkleid, das mich auch schon diesem Sommer begleitet hat.

Also, somit starten wir in den dunklen Monat November und halten Ausschau nach hellen Lichtblicken!

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Teilen
Das könnte Dich auch interessieren
Das könnte Dich auch interessieren

55 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Mira’s World

Über mich

shop my clothes

kleiderschrank

Fotos kaufen

Adobe Stock
%d Bloggern gefällt das: