Chanel

Von Gabrielle Coco Chanel (1883–1971) mit der Eröffnung einer Boutique 1913 in Deauville gegründete Modekonzern, trägt den gleichen Namen wie auch seine Erfinderin. Das Modehaus war ab den 1910er Jahren Wegbereiter einer damals ungewohnt funktionell-lässigen und dennoch weiblich-eleganten Damenmode des oberen Preissegments. Das Modekonzern fertigte leichte Blusen, Oberteile, weite Hosen und wadenlange Röcke. Die Frauen waren auf einmal befreit von ihren engen Korsetten. Markenzeichen der Firma sind unter anderem das „Kleine schwarze“, wattierte Lederhandtaschen mit Steppnähten und Metallgliederketten sowie das Kostüm mit bordiertem, kragenlosem Tweed Jäckchen und ausgestelltem Rock. Das 1922 auf den Markt gebrachte Parfüm Chanel N°5 gilt als das meistverkaufte der Welt. Angefangen hat Coco, eine gelernte Näherin, 1909 mit eleganten, schlichten Hüten für wohlhabende Damen.

Beiträge