Das kleine Schwarze

Wünscht sich nicht jede Frau schick auszugehen? Dazu passt immer „das kleine Schwarze“. Ein schwarzes Kleid soll jede von uns im Schrank haben. Dazu ein schicker schwarzer Hut und das Outfit ist perfekt!

Petite robe noir

Das kleine Schwarze, auf französisch „petite robe noir“ und englisch „little black dress“, ist ein Kleid, das zu vielen Anlässen getragen werden kann, da es klassisch, elegant geschnitten ist und die Farbe neutral schwarz hat. Es ist mit Etuikleid verwandt und ist ein Klassiker in der Mode. Das kleine Schwarze wurde populär, und wird seitdem so bezeichnet, als die amerikanische Vogue 1926 den Entwurf eines schwarzen Etuikleides von Gabrielle Coco Chanel, mit dem Zitat von ihr „Dieses schlichte Kleid wird eine Art von Uniform für alle Frauen mit Geschmack werden“. Es kann sowohl kurz als auch lang getragen werden, schulterfrei oder mit Schulterpolstern, mit einem schmalen Rock oder aber ausgestellt sein. Das gute Stück gehört in jeden Kleiderschrank. Es ist universell und lässt sich beliebig kombinieren. Und Karl Lagerfeld sagte „Mit dem Kleinen Schwarzen ist eine Frau nie overdressed oder underdressed.

1 Antwort

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.