Habe ich mich 2018 modisch weiterentwickelt?

Habe ich mich 2018 modisch weiterentwickelt oder bin ich mir treu geblieben? Ich verfolge nicht jeden Trend, nur den der zu mir passt. Was hatte das Jahr 2018 in der Mode Scene anzubieten?

Januar 2018

Das war bestimmt Fake Fur in etlicher Ausführung. Erstmal blieben uns von Vorjahr die Pelzwesten, dann kamen die Pelzjacken bis zu einem Teddymantel. Für den bin ich noch nicht bereit, erinnert mich zu sehr an meine Mama aber was nicht ist, kann‘s noch werden. Ich habe nur die schlichte Variante, ein Mantel mit Pelzärmel. Hier muss ich zugeben, für kleine Pelz- Details hatte ich immer eine Schwäche.

April 2018

Baker Boy Mütze gab es schon früher. Ich habe sogar als kleines Mädchen eine gehabt, nur nicht so schick, sondern kuschelig in Lila. Heute als Erwachsene, habe ich mich für die klassische, schwarze Variante entschieden.

April 2018
Juni 2018

Der Herr Dior schrieb „Der Hut ist unverzichtbar für einen Look, er vollendet ihn und ist irgendwie die beste Art und Weise, seiner Persönlichkeit Ausdruck zu verleihen“ und es wurde viel Hut getragen. Ich habe Hütte immer geliebt, nur den Mut zum Tragen hatte ich nicht. Letztes Jahr hat sich das geändert, egal wo man schaute, Social Media Plattformen, Kaufhäuser oder Straße, viele Frauen und Männer trugen Hütte. Endlich mal!

September 2018

Die Kleider erlebten die Renaissance! Durchsichtig, lang, Blumenmuster, Volants, je weiblicher desto besser. Getragen seit Anfangs Frühling, bis spät Herbst. Ich bin durch und durch eine Frau und ich liebe Kleider! Bin dankbar für die Vielfalt, die geboten wird!

September 2018

Mai 2018

Es wurde viel Rücken gezeigt. Jedoch, Ich finde es unschön, wenn ein tiefer Rückenausschnitt mit einem Blick auf den BH verschandelt wird. Hier sollte entweder der schöne Rücken komplett nackt gezeigt werden oder nicht so tief gehen.

November 2018

Oversize Pullis, kein Wunder! Kuschelig, warm und bequem. Lange Zeit trugen wir enge Kleidung, was ehrlich gesagt besser unter dem Mantel passte aber gut, süß sind die Wollpullovers schon.

November 2018

Zurück auf die Frage, habe ich mich modisch weiterentwickelt? Dadurch, dass viele Trends die vergangene Stile kopieren und ich eher auf die klassische Mode stehe, werde ich sagen, wie schön, dass die Mode so vielseitig und flexibel war, denn somit konnte ich mir treu blieben und gleichzeitig trendy sein!

Ich hoffe, ihr habt letztes Jahr auch was Schönes für euch entdeckt.

30 Kommentare
  1. Tamara sagte:

    Die bakerboy Mütze habe ich letztes Jahr auch wirklich Auf und Ab getragen und ich liebe sie immer noch. 🙂
    Überhaupt habe ich letztes Jahr einige Trends für mich entdeckt.
    Dein Stil ist super schön! 🙂

    Liebste Grüße Tamara

    Antworten
  2. Alice Christina sagte:

    Ich muss zugeben, dass ich auch nicht jeden Trend verfolge. Ich finde ja auch, dass eben nicht jeder Trend zur Person selbst oder zur Persönlichkeit passt. Aber ausprobieren tu ich es schon und wenn es mir gefällt, dann aufjedenfall auch tragen Fake Fur finde ich immer noch toll. Eine Baker Boy Mütze hingegen steht mir zB gar nicht.

    Lieben Gruß,
    ❤ Alice von alicechristina

    Antworten
  3. Kati sagte:

    Hallo Echt tolle Styles. Ich finde es auch total wichtig, dass man sich selber treu bleibt . ❤️Das hast du toll umgesetzt. Liebe Grüße Kati

    Antworten
  4. S.Mirli sagte:

    Ich finde es zwar auch wichtig, dass man sich immer wieder mal weiterentwickelt, aber genauso wichtig finde ich es, dass man weiß, wer man ist und das auch modisch. Ich habe mittlerweile auch meinen Stil gefunden, weiß was mir steht, aber ab und zu Neues ausprobieren, schadet auch nie. Ich habe Bakerboymützen auch schon immer getragen, jetzt trägt sie jeder, irgendwie lustig. Ich wünsche dir eine ganz fantastische neue Woche, alles alles Liebe, x S.Mirli

    Antworten
  5. Nicole Kirchdorfer sagte:

    Da komme ich doch auch endlich mal auf Deinen Blog, liebe Mira! Und bin natürlich begeistert! Dieses Jahr gab es viel zu entdecken und ich finde es super, dass Du nicht jedem Trend nachläufst, sondern genau überlegst was wirklich zu Dir passt! Wie oft sehe ich Mädels, wo ich denke – das geht einfach nicht mit Deiner Figur, Größe, Form usw.
    Freue mich, Dich auf Insta gefunden zu haben!
    Einen schönen Sonntag und auf bald, Nicole

    Antworten
  6. Ela Trautner sagte:

    Liebe Mira,
    es ist schon witzig was alles wieder kommt oder bei unserer Mutter gesehen haben und jetzt total IN ist. Es wiederholt sich alles wieder. Dein Style mit der Kappe liebe ich total, aber auch deine anderen Looks. Und wie du es beschreibst, muss man sich darin wohlfühlen und zu einen passen. Du hast deinen Style und den finde ich sehr schön.
    Du hast einen wundervollen, professionellen Blog, da werde ich noch öfters vorbeischauen.
    Liebe Grüße
    Ela vom stilblock

    Antworten
  7. Simone sagte:

    Dein klassischer Stil gefällt mir richtig gut! Es muss nicht immer die Kleidung getragen werden die gerade im Trend ist, gewisse Kleidungsstücke gehen immer mit der Zeit und es lohnt sich in diese zu investieren. Liebste Grüsse

    xx Simone

    Antworten
  8. Sarah sagte:

    Ich glaube mir geht es da wie dir. Dadurch, dass Trends immer wieder kommen, trage ich nun wieder Teile, die ich bereits vor 5 Jahren gekauft habe 🙂
    Liebe Grüße
    Sarah

    Antworten
    • Mira's World sagte:

      Ich habe letztens ein altes Foto von meine Mama gesehen und sie hatte eine „pelz“ Jacke , die ich bei eine Influencer gesehen habe… Unglaublich, wird die Mode immer weniger kreativ?

      Antworten
  9. Miss Alice sagte:

    Liebe Mira,

    so wie ich dich auf Instagram und deinem Blog beobachtet habe, waren deine Styles immer top und man hat dein eigenes Stil drin gesehen. Man muss sich nicht verstellen und anpassen, um immer stylisch und schick auszusehen. Ich mag deinen Geschmack sehr :-).

    Liebe Grüße
    Alicja

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.