Mein Jahresrückblick… unglaublich was ich mir da geleistet habe!
Warum schimpfst du dich Blogger, wenn du kein Blog hast?!
30 Kommentare

Habe ich mich 2018 modisch weiterentwickelt oder bin ich mir treu geblieben? Ich verfolge nicht jeden Trend, nur den der zu mir passt. Was hatte das Jahr 2018 in der Mode Scene anzubieten?

Das war bestimmt Fake Fur in etlicher Ausführung. Erstmal blieben uns von Vorjahr die Pelzwesten, dann kamen die Pelzjacken bis zu einem Teddymantel. Für den bin ich noch nicht bereit, erinnert mich zu sehr an meine Mama aber was nicht ist, kann‘s noch werden. Ich habe nur die schlichte Variante, ein Mantel mit Pelzärmel. Hier muss ich zugeben, für kleine Pelz- Details hatte ich immer eine Schwäche.

Baker Boy Mütze gab es schon früher. Ich habe sogar als kleines Mädchen eine gehabt, nur nicht so schick, sondern kuschelig in Lila. Heute als Erwachsene, habe ich mich für die klassische, schwarze Variante entschieden.

Der Herr Dior schrieb „Der Hut ist unverzichtbar für einen Look, er vollendet ihn und ist irgendwie die beste Art und Weise, seiner Persönlichkeit Ausdruck zu verleihen“ und es wurde viel Hut getragen. Ich habe Hütte immer geliebt, nur den Mut zum Tragen hatte ich nicht. Letztes Jahr hat sich das geändert, egal wo man schaute, Social Media Plattformen, Kaufhäuser oder Straße, viele Frauen und Männer trugen Hütte. Endlich mal!

Die Kleider erlebten die Renaissance! Durchsichtig, lang, Blumenmuster, Volants, je weiblicher desto besser. Getragen seit Anfangs Frühling, bis spät Herbst. Ich bin durch und durch eine Frau und ich liebe Kleider! Bin dankbar für die Vielfalt, die geboten wird!

Es wurde viel Rücken gezeigt. Jedoch, Ich finde es unschön, wenn ein tiefer Rückenausschnitt mit einem Blick auf den BH verschandelt wird. Hier sollte entweder der schöne Rücken komplett nackt gezeigt werden oder nicht so tief gehen.

Oversize Pullis, kein Wunder! Kuschelig, warm und bequem. Lange Zeit trugen wir enge Kleidung, was ehrlich gesagt besser unter dem Mantel passte aber gut, süß sind die Wollpullovers schon.

Zurück auf die Frage, habe ich mich modisch weiterentwickelt? Dadurch, dass viele Trends die vergangene Stile kopieren und ich eher auf die klassische Mode stehe, werde ich sagen, wie schön, dass die Mode so vielseitig und flexibel war, denn somit konnte ich mir treu blieben und gleichzeitig trendy sein!

Ich hoffe, ihr habt letztes Jahr auch was Schönes für euch entdeckt.

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Teilen
Das könnte Dich auch interessieren
Das könnte Dich auch interessieren

30 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Mira’s World

Über mich

shop my clothes

kleiderschrank

Fotos kaufen

Adobe Stock
%d Bloggern gefällt das: