Elbphilharmonie

Elphilharmonie ist Hamburgs neues Wahrzeichen. Am 11. Januar 2017 wurde sie mit einem Eröffnungskonzert des NDR Elbphilharmonie Orchester feierlich eröffnet. Wo sie heute steht, befand sich früher ein anderes Wahrzeichen der Stadt – der Kaispeicher A. Ein imposantes Gebäude im neugotischen Stil, mit einem weithin sichtbaren Turm. Eine ganz besondere Turmuhr sagte den Seeleuten die Zeit an. Heutige Philharmonie ist 110 Meter hoch und steht am rechten Ufer der Nordelbe in der Nähe der Mündung der Alster in die Elbe im Westen des Hamburger Hafen.Bedingt durch die Keilform des Speichers ist der Raumkörper der Elbphilharmonie im Osten 68 und im Westen 22 Meter breit. Das Konzept des Konzerthauses geht auf eine Idee des Hamburger Architekten Alexander Gerard zurück. Die Aussicht von der Plaza ist wunderschön und der Eintritt ist frei. Man genießt den Blick auf den Hafen. Und die Akustik ist einmalig. Das Konzerthaus ist wahrlich ein Gebäude der Superlative und hat sich vorgenommen, eines der zehn besten Konzerthäuser der Welt zu werden. 

Beiträge