Château de Pourtalès

Chateau de Pourtales in Straßburg wurde um 1750 von der Familie Bussière, einer wohlhabenden industriellen Strasbourger Familie, auf dem Grundstück eines Landhauses erbaut. Albert Schweitzer, Franz Liszt, Napoléon III, Kaiserin Eugénie, die Prinzen von Belgien und Russland, Ludwig I von Bayern, der Großherzog von Baden oder die Fürsten Metternich gehörten zu den Besuchern. Noch heute gehen im Château de Pourtalès Gäste aller Nationen ein und aus. Es steht Studenten internationaler Universitäten als Campus zur Verfügung und ist für viele Abgeordnete des Europaparlamentes während der Sitzungswochen ein zweites Zuhause geworden. Nebengebäude „Chalet“ wurde komfortabel ausgebaut, und im November 2009 eröffnete das Hotel*** Château de Pourtalès seine Pforten.

Beiträge