Messe Creativa 2018

Europas größte Messe für kreatives Gestalten in Dortmund ist mit sehr vielen Bereichen abgedeckt. Tortendeko, textile Handwerke, Bastelbedarf, Mode- und Wohnaccessoires sind nur ein paar davon. So viele Verkäufer und so viele Besucher. Ich kriegte zu hören, es gab noch mehr Interessenten als letztes Jahr. Kein Wunder. Mehr Blogger kommen zu Besuch um zu schauen, berichten und vielleicht paar Kontakte zu knüpfen. Um so größer war aber mein Erstaunen über die Social Media Defizite bei so manchen Händlern. Die Stände schön beladen, Namen der jeweiligen Firmen angebracht, tatsächlich fehlte öfter eine Internetadresse oder E-Mail. Heutzutage vernetzt sein ist das A und O, könnte man denken. Instagram Account hat auch nicht jeder aber das ist ok, nicht jeder ist dafür bereit. Dafür Schilder mit „keine Fotos“ oder Antworten „Ich wünsche nicht fotografiert oder online erwähnt werden“, sind schon eher schockierend! Andere eingeladene Blogger staunten auch über der Abneigung gegenüber der Kamera. Kollidiert das nicht mit dem Vorhaben der Messeveranstalter?! Na dann… bleibt weiter kreativ, wie ihr eurer Bekanntschaftsgrad verbreitet ohne Hilfe von Internet in heutiger Zeit.
Ich habe aber auch viele nette Menschen getroffen. Das sind u.a.
hutkaufen.de
schokoklunker.de
jan-michael-sugar-art.de
fancycaker.com
badefee.de

Highlight der Messe, die Challenge „Essbare Mode im Still Hochrokokos“. So eine Torte habe ich bis jetzt nicht gesehen! Respekt!

3 Kommentare
  1. Judith Przybylski sagte:

    Hallo Mira,super schöne Seiten ,tolle Fotos .
    Wusste nicht das Du einen eigenen Blog hast ,toll gemacht.
    Liebe Grüsse

    Judith

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.