Die 60er in der Modegeschichte

Jetzt ist alles in der Mode erlaubt! Sogar ein wenig aus dem 60ern kann man hier und da entdecken. Was so typisch für die zweite Hälfte dieses Jahrhunderts war? Keine eingedrehten Locken, ein tailliertes Kleid mit schwingendem Rock oder strenges Kostüm. Grau, Beige, Pastelltöne? Langweilig! In den Swinging Sixties knallte es mit kräftigen Farben. Grafische und große Muster wurden wild miteinander gemixt. Statt der femininen Kleider, die die weibliche Figur hervorheben, wählten die Mädels der 60er kurze Kleider mit losen Schnitten oder in A-Linienform. 1965 war das Jahr von André Courrèges. Die kniekurzen, trapezförmigen Kleider waren Erfindung des französischen Designers.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.